abschlussbild

Das Projekt kAltes Eis ist nach drei erfolgreichen Jahren mit der gleichnamigen Ausstellung im Rätischen Museum Chur im Sommer 2016 zu Ende gegangen. Ein herzliches Dankeschön an alle die das Projekt gefördert, unterstützt und begleitet haben!

Aber: Die Gletscher schmelzen weiter und wir bleiben auf der Hut!                    Hinweise, Fundmeldungen etc. bitte weiterhin direkt an:                                   Archäologischer Dienst Graubünden / Löestr. 26 / 7000 Chur / info@adg.gr.ch http://www.gr.ch/DE/institutionen/verwaltung/ekud/afk/adg

Advertisements

Frozen Pasts IV @ Innsbruck 10/2016

Die internationale Glescherarchäologie-Tagung Frozen Pasts gastierte vom 12.-16. Oktober in Innsbruck. Dicht gedrängtes Programm von Mittwoch bis Freitag: Kolleginnen und Kollegen aus Skandinavien, Sibirien, Europa, Nord- und Südamerika haben Spannendes über laufende Projekte und neue Forschungsergebnisse berichtet. Am Samstag folgte dann die obligate Exkursion: über den Brenner in Richtung Süden ging es zur Gletscherarchäologie-Ikone schlechthin: Ötzi!

Bildergebnis für frozen pasts innsbruck

latest news

In den letzten Tagen hat sich in Sachen Gletscherarchäologie wieder einiges getan:

Uralter Schuh! Diese Fundmeldung kommt – einmal mehr – aus Südtirol, wo er bereits vor 13 (!!!) Jahren am Eisjoch auf über 3100 m von einem privaten Finder entdeckt wurde.

Bleiben wir in Südtirol: kurz vor seinem 25. Geburtstag am 19.9. ist ein neues Buch über den Eismann im Reclam Verlag erschienen, geschrieben von Ötzi-Spezialist Albert Zink aus Bozen (EURAC research):

Ötzi. 100 Seiten

Und zum Schluss noch ein Ausstellungshinweis aus Basel: vom 16.9.16 bis am 30.4.17 sind im Naturhistorischen Museum Basel unter dem Titel „Mumien. Rätsel der Zeit“ verschiedene menschliche und tierische Mumien aus dem Eis und anderen Milieus zu besichtigen – darunter auch die Platta-Gämse aus der kAltes Eis Ausstellung 2016!

Bildergebnis für mumien rätsel der zeit